immer aktuell informiert:rss feed

Kategorie: Veranstaltungen

MonatsLobpreis

Aus dem Impuls, das Gebet stärker in unserer Gemeinde zu betonen ist das Monatsgebet entstanden. Ein weiterer Eindruck / Wunsch war, dass wir noch mehr im Lobpreis zu Gott kommen sollten. Gott wohnt ja bekanntlich im Lobpreis seines Volkes. In den letzten Wochen haben sich einige Geschwister unserer Gemeinde getroffen, die nach Ideen suchen, wie wir als Gemeinde im Glauben besser vorankommen. Uns ist deutlich geworden, dass bei Gott große Veränderungen erst nach der Buße passiert sind. Wir können uns bemühen, weitere Veranstaltungen aus dem Boden stampfen, es wird nichts nützen, wenn nicht Gott sein Haus baut. Deshalb wollen wir ab Mai einmal im Monat, immer den letzten Samstag im Monat, einen Lobpreisabend anbieten. Der wird 2 Teile haben, im ersten Teil von 19.30-20.30 Uhr werden wir Gott anbeten mit Liedern, Psalmen und in persönlichen Gebeten, ab 20.30 Uhr bis 21.00 Uhr wollen wir intensiv für unsere Gemeinde beten, Gott fragen, was die nächsten Schritte für uns sein sollen. Alle sind herzlich eingeladen, man kann auch nur zum 2. Teil kommen, wenn man nicht so gerne Lobpreislieder singen möchte oder mit dem Rasen mähen noch nicht fertig ist. Ich bin überzeugt, wenn wir Gott innigst um Veränderung bitten, wird er auch irgendwie antworten. Details zu den Lobpreisabenden werden in den nächsten Gottesdiensten und auch auf einem kleinen Flyer demnächst erscheinen.

Wir starten also am 25.05.2019
19.30-20.30 Uhr – Lobpreis
20.30.-21.00 Uhr – Gemeindegebet

Waldgottesdienst 2019

Super, Frank Döhler und Daniel Scheufler kommen wieder in den Wald bei Oelsa. Das Thema wird lauten: „Ich bin halt so – und bleibe es?

Wir feiern im Wald!

Hast Du noch Fragen? Dann ruf mich an: (015 20) 4 28 66 21. Das ist auch die Tel. Nr. bei einer unsicheren Wettersituation, ob der Gottesdienst nun im Wald oder in der Oelsaer Kirche stattfindet.

GOTTESDIENST IM GRÜNEN
in der und um die Ruinenmauern der Barbarakapelle bei Oelsa
30.05.2019 um 14.00 Uhr
Parkplätze sind am Waldstadion

Anfahrt: Auto und dann zu Fuß / Bus/Bahn
Plakat zum Download: pdf

Frank Döhler & Daniel Scheufler sind als Musikduo seit 1999 gemeinsam unterwegs. Ihr Ziel bestimmt ihre Arbeit: Sie wollen die Sehnsucht nach Gott in Menschen wecken und stärken. Mit deutschsprachigen Texten und klavierorientierten Arrangements gestalten die beiden Dresdner Musiker Konzerte, evangelistische Wochen, Gottesdienste, Kongresse und andere Gemeindeveranstaltungen im gesamten deutschsprachigen Raum. Dabei übernimmt Frank Döhler oft auch selbst die Predigt. Ihre klare Botschaft findet den direkten Weg aus der Mitte des Alltags mitten ins Herz. Scheuflers exzellentes Pianospiel bestimmt immer die Marschrichtung in das sich Döhlers schnörkellose und geradlinige Stimme elegant einbettet. Dieser ihnen eigene Duosound gepaart mit ihrer sympathischen und dennoch deutlichen Ehrlichkeit ist es, der einen aufhorchen und hinhören lässt, egal ob sie nun als Band, im Trio oder lediglich zu zweit vor ihrem Publikum stehen. Ihr authentisches Auftreten macht sie nahbar und spricht ein breites Publikum an. Deutlich deutscher PianoPop zum Genießen.

die letzten Worte

Danke für das sehr besinnliche Konzert heute Nachmittag! Für eine Stunde die Geschichte an Karfreitag  etwas nach zuvollziehen, hat die Musik mit den passenden Texten wunderbar geholfen. So intensiv mit den letzten Worten von Jesus sich zu beschäftigen, nimmt man sich eher wenig die Zeit. Wir wünschen den Musikern weiterhin Gottes Segen. Beim Klick auf das Bild kann man ein paar Sekunden hinein hören.

 

Konzert am Karfreitag

Wir laden ein zu einem besinnlichen Konzert zu Karfreitag in unsere Friedenskapelle. Mit klassischer Musik und Bildbetrachtung wollen wir uns an das Leiden und Sterben erinnern. Haydns Quartettzyklus zusammen mit Kreuzwegbildern von dem Künstler Sieger Köder und kurzen erklärenden Texten von Ulrike Rocholl, die Haydns Musiksprache zu verstehen helfen, wurde seither mehrfach aufgeführt.

Vorträge von Prof. Dr. Werner Gitt

Wir empfehlen in Dresden:
Donnerstag, 08.11.2018, 19:30 Uhr:
Naturgesetze und das Wort Gottes – Ein lohnender Vergleich!
Freitag, den 09.11.2018, 19:00 Uhr
Herkunft des Lebens aus der Sicht der Information

Prof. Dr. Werner Gitt (geb. 1937) ist einer der bekanntesten Evolutionskritiker Deutschlands. Als ehemaliger Direktor und Professor der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig hat er sich jahrzehntelang mit Fragestellungen aus den Bereichen Informatik, Numerische Mathematik und Regelungstechnik beschäftigt und Publikation der Ergebnisse in zahlreichen wissenschaftlichen Originalarbeiten veröffentlicht. Aufgrund seiner umfassenden Kenntnisse in diesen Bereichen, zeigt er sehr überzeugend und fundiert, aus welchen Gründen die Evolutionstheorie naturwissenschaftlich nicht haltbar ist. Homepage: www.WernerGitt.de

Gott ERlebt in Geising

GottERlebt in GeisingWerbung für Missionstage machen wir gerne, nachdem wir ja vor kurzem erst Arno Backhaus bei uns zu Gast hatten…

Gott ERlebt kommt auch nach Geising. Die Zelttage dort starten am Dienstag, 22. Mai 2018, und dauern bis Sonntag, 27. Mai 2018. Redner sind Lutz Scheufler und der Pastor der Bremer St. Martini-Gemeinde, Olaf Latzel. Der Eintritt ist frei.

Programm:
Dienstag, 22.05.: Woher kommt das Leben? (Olaf Latzel)
Mittwoch, 23.05.: Was ist der Sinn dieses Lebens? (Olaf Latzel)
Donnerstag, 24.05.: Was bringt es, als Christ zu leben? (Olaf Latzel)
Freitag, 25.05.: Warum gibt es Leid in der Welt? (Lutz Scheufler)
Samstag, 26.05.: Wie bekomme ich ein reines Gewissen? (Lutz Scheufler)
Sonntag, 27.05.: Hat der Friedhof einen Ausgang? (Lutz Scheufler)

Die Zelttage beginnen von Dienstag bis Samstag jeweils um 19.30 Uhr, am Sonntag um 10.00 Uhr.

Alle Informationen auch im Flyer (Bild klicken zum Herunterladen).