immer aktuell informiert:rss feed

geschrieben von: Marcus

Taufe im Galgenteich

von ProfessorX, CC BY-SA 3.0, Link

Das ist für mich erst mal was Neues. Wir taufen wegen Corona und den Abstandsregeln nicht in der Friedenskapelle, sondern im Galgenteich. So wird es auch kein vorgeheiztes Wasser geben, sondern eine wirklich eiskalte Erfahrung werden. Vielleicht passt sogar der Galgenteich ganz gut dazu, denn wir glauben  dran, dass wir symbolisch mit der Taufe den alten Mensch im Wasser begraben. Unser altes Leben stirbt, weil uns Jesus neues ewiges leben schenkt. Also hängen wir nicht mehr am Galgen, sondern an Jesus fest.
Gerne könnt ihr mit dabei sein. Wenn es nicht regnet, findet die Taufe am Sonntag, den 13.09.2020 um 15 Uhr an den Galgenteichen bei Altenberg statt. Wir wollen nach der Taufe miteinander Kaffee trinken. Jeder sollte jedoch wegen Corona sein eigenes Essen und Trinken dabei haben. Falls der Termin verschoben werden muss, findet ihr hier rechtzeitig eine Information dazu. Gottesdienst wird am Sonntag vormittags auch stattfinden.

Unser Taufbecken bleibt erst mal leer. Wir taufen so, wie es unter den ersten Christen in der Bibel üblich war und ebenfalls so, wie Jesus selbst getauft wurde. Die Glaubensentscheidung sehen wir als Voraussetzung für die Taufe an. In der Bibel steht in Matthäus 16, Vers 15): „Wer da glaubt und getauft wird …“. Deshalb kann keiner ohne persönlichen Glauben getauft werden. Der Täufling legt vor der Taufe immer ein öffentlich Glaubensbekenntnis ab.

Wer mehr über das baptistische Taufverständnis erfahren möchte, kann ja mal hier nachschauen:
https://www.evangelisch.de/inhalte/113508/19-09-2012/Warum Freikirchen so große Taufbecken haben

auch die SZ berichtet davon:
https://www.saechsische.de/altenberg/taufe-im-galgenteich-5270200.html