immer aktuell informiert:rss feed

48-Stunden-Aktion

Am 21. Mai machten sich wieder einige Mitglieder unserer Jugend und des Jugendhauskreises an’s Werk, um etwas Gutes für den Ort zu tun. Diesmal hatten sie sich ein vernachlässigtes Stück Fußweg vorgenommen. Unterhalb der „Konsumtreppe“, die von der Postagentur an der Altenberger Straße zum Bauverein führt, war noch ein unbefestigtes Stück, das vom Unkraut überwuchert wurde. Unter Anleitung und Hilfe von Rudolf John wurde dieser Abschnitt nun gepflastert.

vorher

vorher

48h-Aktion 2016_2alle fleißig
Hier kommt der letzte Stein hin

Hier kommt der letzte Stein hin

fertig

fertig

Die 48-h-Aktion wird jedes Jahr in unserem Landkreis organisiert und viele verschiedene Jugendgruppen beteiligen sich daran.

avatar
Letzte Artikel von Markus Geiger (Alle anzeigen)