immer aktuell informiert:rss feed

Ein neues Jahr – ein neuer Anfang

Beim Nachsinnen über meine Pläne für das neue Jahr fiel mir ein mutmachender Spruch in die Hände: „Wir dürfen den alten Traum von einem erfüllten Leben aufs Neue träumen. Wir dürfen noch einmal von Neuem beginnen.“ Diesen Wunsch, noch einmal unbeschwert von vorn anzufangen und den ganzen drückenden Ballast der Vergangenheit loszuwerden, haben vermutlich viele Menschen irgendwann einmal. Zurück zur Startlinie und noch einmal loslaufen – mit neuen Plänen, einer steileren beruflichen Karriere, vielleicht sogar neuen Lebenspartnern! – Doch stattdessen: Eingezwängt in ein festes System von Strukturen und Beziehungen! Da kommen wir nicht oder kaum heraus, und da müssen wir durch! Manche Belastungen und Mühen gehören zu unserem Leben, die müssen wir bejahen, sonst bleiben wir immer unzufrieden. Manches andere aber – so habe ich es erlebt – können wir tatsächlich loswerden. Etwa alte Schuld, die noch auf unserer Seele lastet. wo langWeil wir jemanden verletzt oder ihm Schaden zugefügt haben. Da kann man zumindest von unserer Seite her probieren, das wieder in Ordnung zu bringen – vielleicht jetzt in diesen Tagen durch einen Brief, eine Mail oder einen Telefonanruf. Ob der andere es annimmt, bleibt dahingestellt, wir haben es jedenfalls versucht. Eine andere Sache: Da hat uns jemand Unrecht getan und sich nicht dafür entschuldigt. So was kann uns bitter machen, und auch diesen Groll können wir lange mit uns herumschleppen. Den könnten wir loswerden, indem wir dem anderen verzeihen und ihm nichts mehr nachtragen. Beides, die Bitte um Vergebung und die Vergebung gewähren ist aber sehr schwer. Meine Erfahrung: Es hilft, Gott da einzubeziehen, ihn um Kraft zu bitten, und dass er die Wunden unserer Seele heilt. Der Spruch, den ich gelesen habe, geht noch weiter: Die Vergangenheit kann uns nicht mehr davon abhalten, dass Gott alles in uns verwandelt und erneuert! In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern ein unbeschwertes und glückliches neues Jahr.

Rainer Platzek

Ich bin Pastor der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde in Schmiedeberg und möchte gern Gottes Wort weitergeben, bei uns in der Friedenskapelle und genauso hier auf unserer Homepage. Sie können mir gern Schreiben ...
avatar

Letzte Artikel von Rainer Platzek (Alle anzeigen)

Kommentar abgeben